Montag 25.10. Einlass 19:00 Show 20:00

Kohi präsentiert: BAITS (Fuzzpop) + Schalko (Post Punk) „Österreich kann nicht nur Austro-Pop“ sagt VISIONS.de und recht haben sie. BAITS setzen sich zwischen alle Stühle der eingängigen Rockmusik: mal dominiert ein sonniger Grunge, mal unheimliche Psych-Töne, hin und wieder Motown, Beach Boys Vibes oder straighter Punk – im Zentrum steht immer ein (Pop) Song und eine Geschichte. Bisher gab es in bester DIYManier zwei komplett selbst produzierte EPs und eine Single zu hören, und die Band hat sich mit leidenschaftlichen bis exzessiven Konzerten in ganz Europa einen Namen erspielt. Treibende, energiegeladene Drums, eine dynamische raue Stimme, verschrobene, aber solide Bassriffs und superschnelle Gitarrensolos machen diese Fuzzpop/Indiegang zu einer Naturgewalt, die man live erleben sollte.

 

 

 

 

 

SCHALKO // Postpunk Was dabei herauskommt, wenn sich drei nicht mehr ganz unbedarfte, zumindest halbwegs junge Menschen treffen, um einen Diskurs über die musikalischen Einflüsse, die ihre Jugend und auch einen guten Teil ihres Erwachsenenlebens präg(t)en anzuzetteln, zeigt das beeindruckende Debüt des in Freiburg ansässigen Geheimtipps namens Schalko. Ihre Musik wirkt wie ein Jungbrunnen der zudem Weisheiten liefert, die man als Mittzwanziger eher schwerlich erkannt haben dürfte. Da werden mal überraschend die Fehlfarben zitiert, dort wird der Name einer Neuseeländischen Emo-Band in einen neuen Kontext gesetzt und plötzlich trifft einen die richtige und vielleiKohi präsentiert: BAITS (Fuzzpop) + Schalko (Post Punk)cht auch schmerzende Erkenntnis „Der Preis für deine Fehler wird höher wenn du älter wirst“. Zweifellos haben die Jungs schon mal was von Turbostaat und Rachut gehört. Wodurch sie aber all die anderen dieser fast schon eigenen musikalischen Sparte problemlos hinter sich lassen, ist zum einen ihre unverkennbare Nähe zum Emo der 90er Jahre, die sich vor allem in ihren Inhalten zeigen, die mit Ausnahme von ein paar politischen Bezügen, sehr persönliche Themen wie gescheiterte Beziehungen, dem eigenen Unvermögen, bitteren Einsichten und der damit verbundenen Wut behandeln. Zum anderen verbinden sie eine höhere Bandbreite an musikalischen Eckpfeilern, die Punk mit Emo und Postpunk auf einen konsequenten Nenner bringen. Bass und Gitarre werfen sich die Melodien zu, das Drumming ist tight wie Hölle, die Vocals bekommt man schwer wieder aus dem Ohr, Feedbacks und Breaks erzeugen an den richtigen Stellen enorm Druck.. „Cool“ als Albumtitel wirkt daneben wie ein zynischer Gegenpol zur Grundstimmung dieser Ausnahmeplatte, denn „Genau, stimmt nichts“. [Flight 13]

 

 

Facebook: schalko.band

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCKsqCUkn39VswfSwfgF-FZw

Bandcamp: https://schalko.bandcamp.com

Instagram: schalko.band

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Unterstützt von der Initiative Musik. http://www.kulturstaatsministerin.de/ https://www.initiative-musik.de/

 

Tickets: https://kohi.tickets.de/de/tour/1004340-baits

>> alle Veranstaltungen in der *p8* sind von Mitgliedern und für Mitglieder des Panorama e.V.
Interessierte können bei uns eine Mitgliedschaft erwerben <<