Übersicht


Freitag, 23.11.

Samstag, 24.11. 22:00




Details


Dienstag, 20.11. 19:00

Ausbruch, Aufbruch, Anarchie – Freiheit für Jan und alle anderen

Vortrag zur Kampagne

Schon eineinahlb Jahre ist es nun her, dass die Bilder einer Abschiebeblockade an einer Nürnberger Berufsschule bundesweit Schlagzeilen machten. Am 31. Mai 2017 sollte dort ein Berufsschüler abgeschoben werden, doch seine Mitschüler*innen und andere solidarische Menschen wehrten sich dagegen. Die darauf folgende Polizeigewalt schockierte die Öffentlichkeit umso mehr, da sie diesmal nicht an den Rändern der Gesellschaft stattfand und leicht zu ignorieren gewesen wäre, sondern sich auch gegen Menschen richtete, für die Polizeigewalt noch keine zwangsläufige Alltäglichkeit ist.
Nun, über 17 Monate später, ist die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit dem 31.Mai gegenüber zu einem großen Teil wieder abgeklungen, während hingegen die meisten Prozesse seit diesem Frühsommer erst begonnen haben. Der Kampf um die Deutungshoheit jenes Tages wird vom bayerischen Staat aus mit Verleumdungen und Kriminalisierung geführt. Zahlreiche Menschen wurden angeklagt und müssen teils absurd hohe Strafen fürchten. Jan ist einer von ihnen; nachdem er in einem ersten Prozess vorerst eine Geldstrafe erhielt, ging die Staatsanwaltschaft in Berufung. So ist bei ihm die Gefahr einer Haftstrafe noch immer nicht gebannt.

Die Kampagne Ausbruch, Aufbruch, Anarchie – Freiheit für Jan und alle anderen! ist vor diesem Hintergrund entstanden. Sie soll über eine lokale Antirepressionsarbeit hinausgehend der Verfolgung einen klaren anarchistischen Standpunkt gegenübersetzen.
Wir wollen mit der Kampagne und in diesem Vortrag die Verbindungen klarer machen, die der einzelne Vorfall vom 31. Mai mit sämtlichen antirassistischen, antistaatlichen und antiautoritären Kämpfen hat, die ständig geführt werden. Neben einem Blick auf den aktuellen Stand der Repression in Nürnberg und gegen Jan, sowie der Prozesse die bisher zum 31.Mai stattgefunden haben, soll der Zusammenhang aufgezeigt werden, in dem sich die Repression angesichts der gegenwärtigen gesellschaftlichen Zustände bewegt. Die Verschärfungen der Paragraphen 113 und 114 StGB erweisen sich hierbei nur als Vorläufer einer noch größeren Welle neuer repressiver Gesetzesänderungen, die den Rechtsruck in Gesetzesform gießen. Sie muss auch im Kontext von bayerischem Integrationsgesetz, Gefährder-Gesetz und insbesondere dem Polizeiaufgabengesetz gesehen werden, die Rassismus und die vielen Dimensionen von Unterdrückung auf staatlicher Ebene noch weiter zusammenbringen.
Von der staatstragenden Bedeutung ausgehend, die Knast im Kapitalismus hat, soll in diesem Vortrag am Ende schließlich auch überlegt werden, welche Konsequenzen das für das Führen unserer Kämpfe haben müsste.

>> alle Veranstaltungen in der *p8* sind von Mitgliedern und für Mitglieder des Panorama e.V.
Interessierte können bei uns eine Mitgliedschaft erwerben <<

Freitag, 23.11.

Eau Rougen & Into the FrayINTO THE FRAY haben sich an der Schnittstelle zwischen Melancholie und Euphorie niedergelassen. Die Musik gleicht einem Indie-Nachtstück, das auf einem klassisch-folkigen Singer/Songwriter-Fundament aufbaut und mit Fingerspitzengefühl die Grenzen zwischen Post Rock, Pop und Alternative verwischt.
EAU ROUGE sind träumerisch und brachial, sphärisch und auf den Punkt, verbinden nahtlos Elemente aus Shoegaze, Electronica und Noise-Rock zu ihrer ganz eigenen Version von Dream-Pop.

Into the fray (indie/Emo, Stuttgart)
//intothefraymusic.com/

Eau Rouge (Indie, Stuttgart)
//www.eaurouge-music.com

>> alle Veranstaltungen in der *p8* sind von Mitgliedern und für Mitglieder des Panorama e.V.
Interessierte können bei uns eine Mitgliedschaft erwerben <<

Samstag, 24.11. 22:00

SlowmOcean
Under the sea
DümDümDiDüm…
Under the sea
DümDümDiDüm…
We got no troubles
Life is the bubbles
Under the seeeeeaaa 🎶 🐠 🐙 🐳

Am 24. November laden wir zur 2ten SlowmOcean ins P8 aka verwunschene Unterwasserwelt ein. Wie beim letzten Mal schon, verwandeln wir die kahlen Räumlichkeiten in den tiefsten Ozean und schicken unsere Wassermänner hinters DJ-Pult, damit sie mit ihren kreativen Klängen den (Fisch-)Schwarm zum Wogen bringen. ❤ 💃 Das wird ein ganz besonderer Abend und wir freuen uns riesig, wenn ihr dabei seid.

Von DownTempo bis DeepHouse spreizt Oktopussy 🐙 seine Tentakel über:

Echoel&Heinrich*live [Hamburg]
//soundcloud.com/echoel-heinrich
//soundcloud.com/echoel
//soundcloud.com/valentinheinrich

Bambule B2B Thomas Train ᴰᴶ [Cirque de la nuit// Kollektiv Liebe]
//soundcloud.com/benni-bambule
//soundcloud.com/thomas_train_1

Boozooks [Kollektiv Liebe]
//soundcloud.com/boozooks

>> alle Veranstaltungen in der *p8* sind von Mitgliedern und für Mitglieder des Panorama e.V.
Interessierte können bei uns eine Mitgliedschaft erwerben <<

Freitag 30.11. 20:00

Maladro!ts / Hausverwaltung / Girlfriend / Between Owls / Reiche Weiße Cis Männer

Die Hausverwaltung (Punk, Karlsruhe)
//ydkthausverwaltung.bandcamp.com/album/demo-2018

Reiche Weiße Cis Männer (Punk, Kamp Lintfor)
//reicheweissecismaenner.bandcamp.com/releases

The Maladro!ts (Punk, Schopfheim)
//themaladroits.bandcamp.com

Girlfriend (90er grungy noise rock, Göttingen)
//wearegirlfriend.bandcamp.com/releases

Between Owls (Garage-Indie-Folk-Pop-Punk, Freiburg)
//betweenowls.bandcamp.com

>> alle Veranstaltungen in der *p8* sind von Mitgliedern und für Mitglieder des Panorama e.V.
Interessierte können bei uns eine Mitgliedschaft erwerben <<